Jobs
back to overview

Promovieren bei NextEducation

NextEducation-Promotionskolloquium

Promovieren bei NextEducation

NextEducation-Promotionskolloquium Zielsetzung:
Das NextEducation-Promotionskolloquium soll Doktorierenden die Möglichkeit bieten, den Fortschritt ihrer Forschung innerhalb der akademischen Gemeinschaft vorzustellen und wertvolles Feedback zu erhalten. Jede*r Promovierende stellt mindestens einmal pro Jahr ihren/seinen Arbeitsstand oder eine spezifische Fragestellung im Promotionskolloquium vorstellen. Das Konzept lehnt sich an Formate der Harvard University und der Universität Oxford an, bei denen Doktorierende ihre Forschung in einem informellen Umfeld präsentieren und dabei vom Publikum Feedback erhalten.

Zusätzlich finden "PhD Retreats" statt, bei denen Doktorierende nicht nur ihre Forschung präsentieren, sondern auch Workshops zu verschiedenen Themen besuchen können.Wichtig für Präsentationen:
1. Einreichung eines Thesenpapiers/Abstracts
  • Jede*r Promovierende reicht vor dem Kolloquium ein Thesenpapier oder Abstract ein.
  • Dieses Dokument sollte:
    • Die Hauptfrage/Hauptthese der Forschung klären.
    • Die verwendeten Methoden und vorläufigen Ergebnisse (falls vorhanden) beschreiben.
    • Eine kurze Literaturübersicht beinhalten.
    • Eine Länge von 3-10 Seiten haben.
2. Struktur des Kolloquiums
a. Vortrag:
           •         Dauer: 30-45 Minuten.
           •         Präsentation der Forschung, Methodik, vorläufigen Ergebnisse und der geplanten nächsten Schritte.
b. Diskussion:
           •         Dauer: 30-45 Minuten.
           •         Gelegenheit für die akademische Gemeinschaft, Fragen zu stellen, Feedback zu geben und Anregungen für die zukünftige Forschungsrichtung zu geben.3. Häufigkeit und Terminierung:
           •         Das Kolloquium findet mindestens dreimal im Jahr statt
           •         Der genaue Termin wird rechtzeitig mit den Doktorierenden abgesprochen4. Vorteile:
           •         Feedback: Die Promovierenden erhalten wertvolles Feedback zu ihrer Arbeit.
           •         Netzwerk: Es fördert die Vernetzung und Zusammenarbeit zwischen den Promovierenden und anderen Forscher*innen.
           •         Präsentationskompetenzen: Die Promovierenden haben die Möglichkeit, ihre Präsentationskompetenzen zu verbessern.

Contact


Prof. Dr. Ulf-Daniel
Ehlers

Director of the Researchgroup and Professorship for Educational Management and Lifelong Learning

Privacy settings

You can adjust the settings for the cookies here.

Please select which cookies you would like to accept and confirm by clicking the button. You will then be redirected back to the start page.

Please note that if you check the External media box, data such as your IP address may be transmitted to Google and thus possibly to a third country without a data protection agreement. This happens especially when you watch our videos. You can find more information here: Privacy Policy